Behindertenfreundliche Praxisräume u. Zugang | Hausbesuche
Logopädie, Logopäde, Logopädin
Praxis für Logopädie
Davia Feurich
Waltersdorf, Zittau, Sachsen, Oberlausitz, Lausitz
Hauptstraße 18 | 02799 Waltersdorf | Tel./Fax: (03 58 41) 6 79 57
   Herzlich
 Willkommen
   
 Über mich
   
 Was ist Logopädie?
   
 Therapeutisches
 Angebot
   
 Castillo-Morales-
 Konzept
   

 Therapiekonzept
 nach Padovan

   
 Kontakt /
 Impressum
   
   

 

Castillo Morales Konzept
 

Das Castillo Moreales Konzept

… ist ein umfassendes, neurophysiologisch orientiertes Therapiekonzept für Kinder und Erwachsene mit kommunikativen, sensomotorischen und orofacialen Störungen und wurde von

Dr. Rodolfo Castillo Morales

entwickelt.

Er ist in Argentinien geboren und aufgewachsen. Dort studierte er auch Medizin. In Spanien erhielt er eine Ausbildung zum Rehabilitationsarzt und leitet jetzt das Rehabilitationszentrum

„Centro Modelo de Reeducacion“ in Cordoba/Argentinien.

Seit 1979 wird sein Konzept in Deutschland und Europa vermittelt und beinhaltet

  • die Förderung der sensorischen und motorischen Fähigkeiten mit einem orofacialen Behandlungsschwerpunkt

Eine wesentliche Grundlage für sein Therapiekonzept war die intensive Beschäftigung mit der Anthropologie Lateinamerikas. Die Behandlung basiert auf dem Respekt vor dem Gegenüber, dem Zutrauen in die Fähigkeiten des anderen und im Unterstützen seiner Stärken.

Mit Bezug auf den Alltag ist ein enges Zusammenarbeiten mit den Eltern bzw. Bezugspersonen von grundlegender Bedeutung.

Ziele der Behandlung sind:

  • Erweiterung der nonverbalen und verbalen Kommunikationsmöglichkeiten
  • Wahrnehmungsentwicklung (Spüren, Sehen, Hören)
  • Verbesserung der aktiven Aufrichtung und Bewegung
  • Aktivierung und Regulierung der orofacialen Funktionen
    (Saugen, Schlucken, Speichelkontrolle, Kauen, Mimik, Artikulation)
  • Förderung der Eigeninitiative und Selbständigkeit
    (Kommunikation, Essen, Trinken, Fortbewegung)
  • Unterstützung der elterlichen Kompetenzen
  • Vermeiden sekundärer Pathologie

Wer wird behandelt?

Frühgeborene, Säuglinge, Kinder und Erwachsene mit:

  • Muskelhypotonie zum Beispiel bei Down-Syndrom, Prader-Willi-Syndrom oder anderen Syndromen
  • orofacialen Störungen zum Beispiel bei neurologischen Erkrankungen, Facialisparesen, Moebius-Syndrom, Pierre-Robin-Sequenz oder Lippen-Kiefer-Gaumen-Segel-Spalten
  • zentralmotorischen Störungen und Mehrfachbehinderung zum Beispiel bei Cerebralparese oder Zustand nach Schädel-Hirn-Trauma
  • peripheren Paresen zum Beispiel Plexusparesen oder Myelomeningozelen
  • neuromuskulären Erkrankungen
         
Webdesign by EDB
Sie sind der 12610 . Besucher seit April 2006